Image by Jude Infantini
Mantra Magick.png
Mantra Magick.png

Dies ist eine Einführung in die Welt der Mantren. Hier erfährst Du was sie sind, wie sie benutzt werden und welche Ergebnisse Du mit Ihnen Erzielen kannst.

 

Ich habe dir im folgenden verschiede von mir erprobte und gemeisterte Mantren aufgelistet, die Du auch für deine Zwecke, zu deiner Transformation und zum erreichen deiner Ziele verwenden kannst. 

Wenn Du möchtest, kannst Du jeden Tag um 21 Uhr gemeinsam mit mehreren anderen tausend Menschen an einer Mediation teilnehmen, die an der Zerstörung des Egregore der negativen Macht des Planeten arbeitet, und gleichzeitig den Egregore der positiven Macht des Planeten, mit erfüllenden und nähernden Mantren und Energien nährt. 

Zerstörungs Meditation 

Stelle dir das negative Gruppen Egregore vor und wiederhole das Kali Mantra

Nährende Meditation

Stelle dir das positive Gruppen Egregore vor und wiederhole das Lakshmi Mantra oder das Vishnu Mantra

Egregor_Bewusstsein.jpg

Die Wirkung von Mantren auf unsere Gehirnzellen wird optimal in dem folgenden Video veranschaulicht. Dort kann man sehr gut erkennen, welche intensive Auswirkung Mantren haben und wie sie neue neuronale Netze und Verbindungen schaffen. Daraus erschließt sich auch, daß man nicht mehr dienliche Verbindungen trennen und dis-kreieren muss, weil diese je nach Stärke ihrer Einprägung in ihrer Intensität nicht nachlassen. In Kraftsitzungen und Fernbehandlungen befaße ich mich genau mit diesen Themen.

WAS SIND MANTREN

Auch wenn Mantren in vielen Religionsrichtungen einen festen Bestandteil bilden, sind sie deutlich älter als diese. Bereits vor über 10.000 Jahren nutzten Schamanen und andere Völker den Klang der Silben aus, um sich in höhere Geisteszustände zu versetzen und ihre traditionellen Rituale zu unterstützen. Nicht nur im Schamanismus werden Mantren von verschiedenen Völkern gemeinsam mit Trommeln oder anderen Instrumenten gesungen, denn die richtigen Klänge können den Zauber der Worte noch weiter verstärken.

 

Das Wort Mantra kann in zwei Teile zerlegt werden: "man", was Geist bedeutet, und "tra", was Transportmittel oder Fahrzeug bedeutet. Mit anderen Worten, ein Mantra ist ein Instrument des Geistes - ein kraftvoller Klang oder eine Schwingung, mit der man in einen tiefen Zustand der Meditation eintreten kann.

Das Mantra ist im Kern die Grundlage aller religiösen Traditionen, Schriften und Gebete. Mantras sollen, wenn sie sorgfältig ausgewählt und im Stillen verwendet werden, die Fähigkeit haben, die unterbewussten Impulse, Gewohnheiten und Leiden zu verändern. Mantras, wenn sie gesprochen oder gesungen werden, lenken die Heilkraft von Prana (Lebensenergie) und können verwendet werden, um Zustände, Situationen und spirituelle Bewusstseinszustände zu energetisieren, zu verändern und zu erreichen. Mantras als spirituelle Praxis sollten regelmäßig über mehrere Monate hinweg praktiziert werden, damit sie die gewünschte Wirkung entfalten können.

 

MANTRA VERWENDUNG

Um die volle Wirkung eines Mantras auszuschöpfen, sollte es 21 oder 40 Tage lang 108 Mal gechantet werden. Nach den alten vedischen Schriften besteht unser Körper aus 72.000 Nadis (Energiebahnen), wobei die 108 Haupt-Nadis alle im Herzzentrum, dem hrit-padma zusammentreffen. Wiederholen wir ein Mantra 108 Mal, dann wird uns dessen Energie unseren ganzen Körper mit der ausgewählten Schwingung einhüllen.

WIE BEGINNEN

Nimm dir 10 bis 20 Minuten pro Tag Zeit für diese Übung. Einige Traditionen empfehlen, ein Mantra mehrere Monate lang beizubehalten, bevor man zu einem anderen wechselt, um die Praxis zu vertiefen und ein Gefühl von Leichtigkeit, Präsenz und Frieden zu kultivieren. Wenn Gedanken oder Gefühle in deinen Geist eintreten, versuche, sie einfach nur wahrzunehmen, und kehre dann zum stillen Rezitieren des Mantras zurück.

Wenn Du an der täglichen Meditation um 21Uhr teilnimmst, reichen 5-30 Minuten aus. Fange mit kurzen Einheiten an und steigere sie wenn Du es fühlst.

DIE MANTRAS

Om

Die heilige Silbe

Für das Om Mantra gebe ich auch eine Einweihung für €10,-

Das Mantra Aum symbolisiert die Essenz allen Seins. Die drei Buchstaben A, U und M stehen für drei verschiedene Bewusstseinsebenen. A steht für den Wachzustand und das wache Bewusstsein in der materiellen Welt. U drückt das Traumbewusstsein und den Traumzustand aus. Das M, welches bei Meditationen oft vibriert und etwas nasal betont werden sollte, steht für den Zustand des Tiefschlafes und der Erleuchtung.

Die gesprochene und auch die gedachte Wirkung des Om sind nicht zu unterschätzen. Die heilige Silbe wirkt reinigend, hat eine große Schutzwirkung und stärkt unsere Aura.
Dem wohltuenden Klang werden sogar direkte physische Eigenschaften nachgesagt: Es wirkt sich positiv auf das Herz und die Hormonproduktion aus. Es soll die Energie bündeln, für Glück, Erfolg sowie für geistige Stärke und Kraft stehen. So stärkt Om die geistige und die körperliche Gesundheit, den inneren Frieden und soll sogar zur Erleuchtung führen.

Eines der energievollsten und verbreiteten Mantras ist „Om mani padme hum“. Dieses Mantra ist das universelle Mantra der Liebe und des Mitgefühls und ihm wird eine reinigende Fähigkeit zugeschrieben. 

Mantra: „Om"

Ausführung: 108 Mal mental alleine oder zum Gesang mit dem Video

Mantra: „Om mani padme hum

 

Ausführung: 108 Mal mental alleine oder zum Gesang mit dem Video

Lakshmi

Om Shrim Maha Lakshmiye Swaha

 

Die Göttin der Schönheit, Fülle und des Reichtums ist die Gemahlin des Gottes Vishnu, der als der Erhalter gilt. Lakshmi repräsentiert die Ansammlung positiver Eigenschaften und spricht besondern Menschen an, die den göttlichen Aspekt in der Schönheit des manifesten Universums achten. 

 

"Wenn wir Lakshmi haben, haben wir alles, innerlich und äußerlich, für ein schönes Leben." Sie strahlt die Qualitäten aus, die das Leben schön machen: Liebe, Harmonie und Freundlichkeit. Sie repräsentiert sowohl materiellen als auch spirituellen Reichtum, ist sehr großzügig und beschenkt alle, die darum bitten.

Benutze dieses Mantra für die tägliche Mediation um 21Uhr.

Stelle dir dazu das Gruppenbewusstsein der Macht vor, welche die Welt positiv beherrscht und beeinflußt. Du kannst auch ein Unternehmen wählen, aber keine Person oder Namen eines Menschen, weil Du nicht weißt ob dieser nur eine ausführende Kraft ist. Fokussiere immer die Energie und das Egregore/Gruppenbewusstsein dahinter.

Mantra: „Om shrim Maha Lakshmiyei Swaha

 

Ausführung: 108 Mal mental alleine oder zum Gesang mit dem Video

 

Maha Kali

Om Krim Kalikaye Namaha

TÖTET DAS BÖSE UND DIE UNGERECHTIGKEIT IM LEBEN

SEHR KRAFTVOLL

 

Die Göttin Kali, Beschützerin und Kraft der Natur.

Kali ist die Hindu-Göttin, die das Ego beseitigt und die Seele aus dem Kreislauf von Geburt und Tod befreit. Das Kali Mantra erfüllt dich mit Kraft und Mut, was dich mächtiger macht als die Probleme, denen du gegenüberstehst, und dir hilft, sie schnell zu lösen.

 

Benutze dieses Mantra für die tägliche Mediation um 21Uhr.

Stelle dir dazu das Gruppenbewusstsein der Macht vor, welche die Welt negative beherrscht und beeinflußt. Du kannst auch ein Unternehmen wählen, aber keine Person oder Namen eines Menschen, weil Du nicht weißt ob dieser nur eine ausführende Kraft ist. Fokussiere immer die Energie und das Egregore/Gruppenbewusstsein dahinter.

Mantra: „Om Krim Kalikaye Namaha

 

Ausführung: 108 Mal mental alleine oder zum Gesang mit dem Video

Vishnu

Om Namo Narayanaya

Om Namo Narayanaya ist ein Mantra, der für den Weltfrieden gesungen wird. Narayana ist der Beiname Vishnus, der für den erhaltenden Aspekt innerhalb der Schöpfung steht. Er hält das Gleichgewicht zwischen Brahma und Shiva, dem Schöpfer und dem Zerstörer.

Tipp:

Benutze dieses Mantra, wenn Du durch die Stadt gehst, dich in Menschenmengen befindest oder dich in negativer Gefühlslage befindest. Es bewirkt Wunder und Wunder sind alltäglich.

 

Mantra: Om Namo Narayanaya"  

Ausführung: 108 Mal mental alleine oder zum Gesang mit dem Video

Mantra: „Om Namo Narayanaya Dasoham Tava Keshava" 

Ausführung: 108 Mal mental alleine oder zum Gesang mit dem Video

 
 
 
Logo_Schild.PNG